So 24.02.2019 * TVP Männer 1 * HSB vs. TV Herbolzheim

Nun endgültig Abstiegsgefährdet

TV Pfullendorf 1 vs. TV Herbolzheim < 21:36 (Hz 9:18) >

(Sa 23.02.2019) – Im Spiel gegen den Tabellenzweiten TV Herbolzheim überzeugte Pfullendorf vor heimischen Publikum in keinster Weise, verlor die Partie mit einem deutlichen 21:36 und ist nun endgültig Abstiegsgefährdet.

Schon zu Beginn des Spiels zeigte Herbolzheim sein Können und setzte sich deutlich von Pfullendorf ab (19.min/4:11). Pfullendorf spielte sehr nervös auf, lies den geduldigen Spielaufbau vermissen und versuchte immer wieder, den nicht mit Erfolg gekrönten schnellen Abschluss. Schon zu diesem Zeitpunkt war erkennbar, dass sie mit dieser Spielweise absolut chancenlos waren gegen den sehr gut aufspielenden Gegner. Pfullendorf konnte trotz 54 Fehlwürfen, übrigens der höchsten Anzahl an Fehlwürfenaus allen bisherigen Spielen, noch einige wenige Male einnetzen. Die erste Halbzeit ging mit 9:18 ganz klar an den TV Herbolzheim.

In der zweiten Halbzeit zeigte sich auf Seiten der Pfullendorfer keine Verbesserung ihrer Spielweise. Ringsheim nutzte die sich vielfach bietenden Chancen und vergrößerte schrittweise den Abstand zu Pfullendorf. In der 56.Minute sah Pfullendorfs T.Brändlin die rote Karte der Unparteiischen wegen seiner dritten Zeitstrafe und durfte sich den Rest des Spiels von der Tribüne aus ansehen. In den letzten Minuten sah man auch eine gewisse Resignation bei den Pfullendorfern. Zum Schlusspfiff stand ein mehr als klares 21:36 zu Gunsten des TV Herbolzheim auf der Anzeigetafel und Pfullendorf war nun endgültig im abstiegsgefährdeten Bereich angekommen.

Der sichtlich enttäuschte Trainer Schweikart kommentierte schweren Herzens das Spiel: „Was soll ich zu diesem Spiel sagen. Nach dem Spiel in Ringsheim hatte ich die Hoffnung wieder Stabilität in das Spiel zu bringen. Dass wir gegen Herbolzheim der klare Außenseiter waren war klar. Aber was die Jungs heute gezeigt haben wirkte träge, lustlos und behäbig. Sie haben sich die Chancen nicht herausgespielt sondern waren darauf fixiert, unbedingt eine Kiste zu werfen. Wir haben derzeit leider keinen Rückraum der gefährlich sein könnte und so müssen wir versuchen durch entsprechende Bewegungen durch die gegnerische Abwehr zu kommen. Das trainieren wir schon seit Wochen aber die Jungs können es im Spiel nicht so umsetzen.“

Das nächste Auswärtsspiel gegen den derzeitigen Tabellenführer HU Freiburg ist am Sa 09.03.2019 um 20:00 Uhr in der Jahnhalle in Freiburg.

Für den TVP spielten: C.Thews (TW) | T.Yaren (TW) |P.Augustin (1) | N.Beckemeyer | D.Blocherer | F.Brändlin | T.Brändlin (4) | M.Burkert (1) | M.Karagol (1) | E.Kempf (8/4) | M.Scheitler (1) | T.Kreth | H.Luu Duc (4) | F.Senger (1).

Mannschaftsverantwortlich waren dabei: Holger Rupp (Trainer) * Michael Schweikart (Trainer).

< gez. & Fotos: Alexander Staudacher >