Mo 18.02.2019 * TVP Männer 1 * ASB vs. TuS Ringsheim

Trotz stark geschwächtem Kader eine

gute Leistung abgeliefert

TuS Ringsheim vs. TV Pfullendorf 1 < 25:22 (Hz 15:9) >

(Sa 17.02.2019) – Obwohl vom Stammkader fünf Mann gefehlt haben und nur drei Ersatzspieler zur Verfügung standen, haben die Pfullendorfer zwar das Spiel mit 25:22 verloren, aber trotzdem eine solide Leistung am Parkett abgeliefert und dem TuS Ringsheim das Leben schwer gemacht.

Der TuS Ringsheim startete wie eine Rakete und zog deutlich davon (6.min/4:0). Als die Pfullendorfer spielwarm waren konnten sie mittels einer Dreierserie durch D.Blocherer und M.Burkert auf zwei Tore aufschließen (17.min/9:7). In der weiteren Folge entfernte sich Ringsheim durch das Trefferverhältnis 6:2 wieder von Pfullendorf zum Halbzeitergebnis 15:9.

In der zweiten Halbzeit setzte sich Ringsheim durch drei Treffer in Serie wieder etwas deutlicher von Pfullendorf ab (34.min/18:10). Trotz heftiger Gegenwehr der Pfullendorfer konnte Ringsheim den Gast mit mindestens vier Toren auf Distanz halten. Trainer Schweickart, der das Spielertrikot anzog, musste nicht unterstützend eingreifen nachdem er sah, dass seine Spieler trotz des Rückstandes nicht aufgaben. Ab der 54.Minute beim Stand von 24:18 hämmerten die Pfullendorfer im Minutentakt den Ball vier Mal in Serie in das Ringsheimer Netz und schlossen deutlich zu Ringsheim auf (58.min/24:22). Durch den letzten Treffer des Ringsheimers Kaufmann schloss Ringsheim das Spiel mit 25:22 für sich ab. Mit dem Tabellenplatz 11 befindet sich Pfullendorf weiterhin im Kellerbereich und hauchdünn an den Abstiegsrängen.

Der gut gestimmte Trainer Schweickart attestierte seiner Mannschaft eine sehr gute Leistung:“Wir sind mit einem stark geschwächten Kader angereist und einige der Teilnehmer hatten noch die Nachwehen der gestrigen Faschingsfeier in den Knochen. Ich muss den Jungs ein ganz großes Kompliment machen. Sie haben das umgesetzt was wir im Training durchgespielt haben. Sie haben souverän gekämpft und nie aufgegeben obwohl wir teilweise deutlich im Rückstand waren. Schade, dass es zu einem Sieg nicht gereicht hat. Aber die Vorzeichen sind gut, nun kann es aufwärts gehen. In den nächsten zwei Spielen haben wir sehr starke Gegner vor der Brust. Hier müssen wir nicht unbedingt punkten sondern die Jungs sollen Selbstvertrauen tanken um in den weiteren Spielen belohnt zu werden. Ich bin zuversichtlich.“

Das nächste Heimspiel gegen den Tabellenzweiten TV Herbolzheim ist am Sa 23.02.2019 um 20:00 Uhr in der Sporthalle Jakobsweg in Pfullendorf.

Für den TVP spielten: C.Thews (TW) | N.Beckemeyer (TW) |P.Augustin (1) | D.Blocherer (5) | F.Brändlin (3) | T.Brändlin (1) | M.Burkert (2) | M.Karagol (1) | E.Kempf (8/1) | M.Scheitler (1) | M.Schweikart.

Mannschaftsverantwortlich waren dabei: Holger Rupp (Trainer) * Michael Schweikart (Trainer).

< gez. & Fotos: Alexander Staudacher >